Foxx, Redd

Name
Foxx, Redd Geschlecht: M
Geburtsname John Elroy Sanford
geb. am 9. Dezember 1922 um 01:12 (= 01:12 )
Stelle St. Louis, Missouri, 38n38, 90w12
Zeitzone CST h6w (ist Standardzeit)
Datenquelle
Zitiert BC/BR
Rodden-Bewertung AA
Sammler: Gauquelin
Astrologiedaten s_su.18.gif s_sagcol.18.gif16°26' s_leocol.18.gif s_libcol.18.gif15 ° 41 Asc. 04 ° 05 '
Redd Foxx zu 'mein Astro' hinzufügen





Redd Foxx

Biografie

US-amerikanischer Schauspieler und Komiker. Foxx war dafür bekannt, raue schwarze Komödien in der Fernseh-Sitcom 'Sanford and Son' in den Mainstream der amerikanischen Kultur zu bringen. Foxx wurde von seinem Vater verlassen, als er vier Jahre alt war. Sein Vater hat ihn, seinen älteren Bruder und seine Mutter mittellos verlassen. Foxx, ein schelmisches Kind, wurde einmal von der Schule verwiesen, weil er einem Lehrer ein Buch zugeworfen hatte, der es zuerst auf ihn warf. „Schule bedeutete mir nichts. Wenn ich weiß, dass George Washington den Delaware überquert hat, wie soll mir das bei einer Ziegelschlacht in St. Louis helfen? Mit 13 gründete er mit zwei Freunden, Lamont Ousley und Steve Trimel, eine Wash-Tub-Band, verließ sein Zuhause und brach die Schule für immer ab.



Mohawk Airlines Flug 40

Spielen und Passen bereiten die Bühne für Hektik und eine harte Jugend. »Redd ist ein Straßenmensch. Er weiß, dass man ein guter Stricher sein muss, um zu überleben.' Vier Jahre später arbeitete Foxx in einer Musikgruppe namens Bon Bons und 1939 beschlossen sie, ihr Glück zu versuchen. Die Band hüpfte mit einem Güterzug von Chicago nach New York und spielte in U-Bahnen, Straßenecken und den Clubs von Harlem, bis sie sich zwei Jahre später trennten. In New York entschied Foxx, dass er einen neuen Namen brauchte. Seine Freunde nannten ihn Fox wegen seiner stilvollen Art und Red wegen seiner roten Haare. Als er ein Schild sah, das den Schläger Jimmie Foxx annoncierte, fügte er Red ein weiteres d hinzu und ein Comic war geboren. 'Der zusätzliche Brief war, damit sich die Leute daran erinnern.' Foxx verdiente sich sein tägliches Brot, indem er im Kleiderviertel Regale schubste und Tische beförderte. Eine Verletzung des Gesetzes fand ihn auf Rikers's Island, wo er wegen Diebstahls einer Flasche Milch verurteilt wurde. „Wenn du essen kannst, fällt dir etwas Lustiges ein. Aber hungrig kann man nur an etwas zu Essen denken.'

Sein Mitbewohner auf dem Dach eines Mietshauses war ein Mann namens Malcolm Little, auch bekannt als 'Red', der später als Malcolm X bekannt wurde. John Sandford wurde Chicago Red und Malcolm Little war Detroit Red, um Verwirrung im Harlem-Restaurant zu vermeiden, in dem sie beide waren beschäftigt. In „The Autobiography of Malcolm X“ schrieb X, dass Chicago Red „der lustigste Tellerwäscher der Welt“ sei.



Nachdem Foxx schließlich seinen ersten Stand-up-Gig in Baltimore gelandet hatte, tat er sich 1941 mit dem Komiker Slappy White zusammen und spielten zusammen die Chitlin-Rennstrecke der Ostküste. Ihre Popularität verbreitete sich wie ein Lauffeuer unter ihren Kollegen in der schwarzen Unterhaltung. Sängerin Dinah Washington überredete Foxx, nach Los Angeles zu kommen, wo die Aufnahmeleiterin Dootsie Williams ihn bei der Brass Rail sah und ihn unter Vertrag nahm, um Comedy-Platten aufzunehmen. „Laff of the Party“ wurde zum Schmuggelware-Liebling von Teenagern im ganzen Land und verkaufte sich fast 15 Millionen Mal. Andere erfolgreiche Platten folgten, doch Foxx beklagte sich, dass er 'so schlecht ausgeraubt wurde, dass ich einfach nicht mehr machen wollte'.

In den frühen 1960er Jahren spielte Foxx im berühmten Apollo Theatre in Harlem, wo es dem Theaterbesitzer Bobby Schiffman gelang, einen abgeschwächten Foxx in 'The Tonight Show' zu bekommen, was wiederum zu mehr TV-Auftritten und schließlich zu den verfeinerten Räumen von Las Vegas führte. 'Ich schwöre bei Gott und allen drei anderen weißen Männern, dass Sie mich genießen werden', krächzte er zu dem lilienweißen Publikum der Mittelschicht. Sie taten. 1970 unterzeichnete Fox einen Dreijahresvertrag, der ihm 32 Wochen im Jahr in Las Vegas zu einem Preis von 10.000 US-Dollar pro Woche garantierte. In späteren Jahren sagte er: 'Ich dachte, das sei der Höhepunkt.'

Es war nur der Anfang. 1969 spielte Foxx eine Nebenrolle in dem Film 'Cotton Comes to Harlem'. Die Darstellung eines alternden Schrotthändlers in Harlem durch den unbekannten Schauspieler war so bemerkenswert, dass sie die Fernsehproduzenten Norman Lear und Bud Yorkin, die Produzenten von 'All in the Family', umdrehten. Die beiden Produzenten wollten eine riskantere Show mit schwarzen Charakteren über einen Junk-Dealer aus Los Angeles und seinen Sohn ausprobieren. Die Rolle passte Foxx wie eine Hand in einem Arbeitshandschuh und er hinterließ die Sicherheit seines Las Vegas-Vertrags unter zwei Bedingungen: Er bestand darauf, den Namen Fred G. Sanford seines Charakters als Hommage an seinen fünf Jahre zuvor verstorbenen Bruder zu verwenden und es sollte keine Nachahmung des schwarzen Dialekts geben. „Ich esse keine Wassermelone zu Hause. Ich werde nicht im Fernsehen'



Die erfolgreiche Show lief über sechs Staffeln und machte Foxx zu einem Synonym für den funky Humor der schwarzen Kultur. 1973 sagte Foxx in einem Interview: „Ich bin überzeugt, dass „Sandford and Son“ der amerikanischen Mittelschicht viel von dem zeigt, was sie wissen müssen. Die Show ist unbeschwert - macht keine Lektionen nach Hause, aber sie kann den Geist der Leute so weit öffnen, dass sie sehen, wie dumm jede Art von Vorurteil sein kann....Ich will keine schwarze Übernahme...schwarze Macht und weiße Macht sind bedeutungslos, ich will grüne (Geld-) Macht.'

Und er hatte es. Geld wurde zu einem wunden Punkt bei Foxx, der Spitzendollar verlangte und bekam. Wenn Carroll O'Connor 25.000 US-Dollar pro Woche für 'Alles in der Familie' verdiente, musste sich Foxx, um nicht zu übertreffen, widerwillig mit 25.001 US-Dollar pro Woche begnügen. Finanzielle und populäre Erfolge machten Foxx temperamentvoll und anspruchsvoll und seltsamerweise unglücklich. Als geborener Club-Comedian schwelgte er in der rauchigen Nachtclub-Atmosphäre des Live-Publikums und der freien Rhetorik. Da sich Foxx nicht gewürdigt fühlte, verließ er 1976 seine Produzenten, um sich bei einem anderen Fernsehsender anzumelden. Seine neue Show dauerte weniger als ein Jahr. Der ursprüngliche Produzent von Foxx versuchte 1980 eine Versöhnung mit einer Wiederaufnahme von 'Sanford' ohne den Sohn, aber die Show hatte ihre Popularität verloren und wurde schnell abgesetzt. Foxx fand sich bald wieder in den Nachtclubs von Los Angeles wieder, wo er immer noch eine große Fangemeinde hatte.

wann wurde tyler der schöpfer geboren

1989 tat sich Foxx mit seinen Komikerkollegen Eddie Murphy und Richard Pryor in der Komödie 'Harlem Nights' zusammen. Der Film vereinte „zwei Generationen der Komödie“, wurde aber von den Kritikern verrissen. Foxx gab dem Comic Richard Pryor Anfang der 70er Jahre in seinem Nachtclub in Los Angeles seinen Start im Stand-up. 'Ich muss ihm jede Nacht bei der Arbeit zusehen.' Pryor sagte 1990. 'Er hat mich inspiriert und ermutigt, damit ich mehr ich selbst sein kann.' Während die Stile jüngerer Komiker mit Foxx verglichen wurden, behauptet der ältere Komiker, er habe den Standard gesetzt. „Es gibt keine neuen Witze. Nur sprechen die neuen Comedians etwas breiter. Sie sind Genies und ich bin schmutzig.'

Trotz seines finanziellen Erfolgs befand sich Foxx in seinen späteren Jahren in einer ernsten finanziellen Notlage. Er war als High Roller bekannt, und 1989 drangen IRS-Agenten in sein Haus in Las Vegas ein, zogen es aus und beschlagnahmten sogar seinen Schmuck. Offenbar schuldete er fast 3 Millionen Dollar an Steuernachzahlungen. 'Ich wurde behandelt, als wäre ich kein Mensch.'

Foxx ging drei Ehen ein, die geschieden wurden. Seine zweite Ehe mit Betty Jean Harris im Jahr 1974 hielt 18 Jahre. Er erlitt am 10.11.1991 um 16:10 Uhr einen Herzinfarkt, als er am Set seiner neuesten Sitcom 'The Royal Family' war. Mehrere seiner Darsteller nahmen an, dass es Teil eines Gags war, da er zu Streichen zwischen den Einstellungen neigte. 'Zuerst dachten sie alle, er mache Witze, und dann riefen sie den Sanitäter.' Foxx wurde in das Queen of Angels-Hollywood Presbyterian Medical Center gebracht, wo er um 19:45 Uhr mit seiner vierten Frau von 3 Monaten, der in Korea geborenen Kaho Cho, an seiner Seite starb. Produzent Norman Lear sagte: „Wir haben einen der seltenen Clowns einer Generation verloren. Er konnte nicht sagen, dass er Kopfschmerzen hatte, ohne dich zum Lachen zu bringen.'

Link zur Wikipedia-Biografie

wann wurde Lil Peep geboren?

Beziehungen

  • anderer Mitarbeiter von DeBlanc, Damita Jo (geboren am 5. August 1930). Anmerkungen: Comedy-Partner

Veranstaltungen

  • Sozial: Gruppe beigetreten 1936 (Gründung einer 'Waschbottich'-Band)
  • Sozial : Beitritt zur Gruppe 1939 (aus der Band wurden die 'Bon Bons')
  • Arbeit: New Job 1941 (Begonnen mit Slappy White)
  • Werk: New Job 1969 (Filmdebüt)
  • Arbeit: Verträge, Vereinbarungen 1970 (Las Vegas Vertrag für 10.000 $ Woche)
  • Arbeit: Beginn des Großprojekts 1973 (Beginn der TV-Serie 'Sandford and Son')
  • Beziehung: Scheidungsdaten 1974 (18 Jahre endete mit Betty Jean Harris)
  • Arbeit : Sozialen Status verlieren 1976 (Ende der 'Sanford'-Serie)
  • Arbeit : Veröffentlicht/ Ausgestellt/ Veröffentlicht 1989 (Film 'Harlem Nights')
  • Finanziell: Verlieren Sie viel Geld 1989 (IRS beschlagnahmte Besitztümer für Steuernachzahlungen)
  • Beziehung: Heirat 1991 (vierte Ehe Kaho Cho)
  • Tod durch Herzinfarkt 11. Oktober 1991 um 07:45 Uhr in Hollywood (Alter 68)
    Diagramm Placidus Equal_H.

Quellenhinweise

Gauquelin-Buch der amerikanischen Charts



Interessante Artikel

Maria Theresia, Kaiserin des Heiligen Römischen Reiches

Horoskop- und Astrologiedaten der Kaiserin Maria Theresia des Heiligen Römischen Reiches, geboren am 13. Mai 1717 Wien, Österreich, mit Biografie

Dennis, Rocky

Horoskop- und Astrologiedaten von Rocky Dennis, geboren am 4. Dezember 1961 in Downey, Kalifornien, mit Biografie

Houston, Whitney

Horoskop- und Astrologiedaten von Whitney Houston, geboren am 9. August 1963 in Newark, New Jersey, mit Biografie

Manning, Rebecca

Horoskop- und Astrologiedaten von Rebecca Manning geboren am 17. Dezember 1944 in Los Angeles, Kalifornien, mit Biografie

Heusinger, Adolf

Horoskop- und Astrologiedaten von Adolf Heusinger geboren am 4. August 1897 Holzminden, Deutschland, mit Biografie

Felipe VI., König von Spanien

Horoskop- und Astrologiedaten von König von Spanien Felipe VI. geboren am 30. Januar 1968 Madrid, Spanien, mit Biografie

Goldberg, Whoopi

Horoskop- und Astrologiedaten von Whoopi Goldberg geboren am 13. November 1955 in New York, New York, mit Biografie

Berkowitz, David

Horoskop- und Astrologiedaten von David Berkowitz geboren am 1. Juni 1953 Brooklyn (Kings County), New York, mit Biografie

Roberts, Jett Hamilton

Horoskop- und Astrologiedaten von Jett Hamilton Roberts, geboren am 20. April 2009 in Los Angeles, Kalifornien, mit Biografie

Ramsay, Gordon

Horoskop- und Astrologiedaten von Gordon Ramsay, geboren am 8. November 1966 in Johnstone, Schottland, mit Biografie

Sweeney, Amy

Horoskop- und Astrologiedaten von Amy Sweeney geboren am 14. Dezember 1965 Valley Stream, New York, mit Biografie

Odell, Mary Jane

Horoskop- und Astrologiedaten von Mary Jane Odell geboren am 28. Juli 1923 Algona, Iowa, mit Biografie

Swango, Michael

Horoskop- und Astrologiedaten von Michael Swango geboren am 21. Oktober 1954 Tacoma, Washington, mit Biografie

Arafat, Yasser

Horoskop- und Astrologiedaten von Yasser Arafat, geboren am 27. August 1929 Kairo, Ägypten, mit Biografie

Trump, Spencer Frederick

Horoskop- und Astrologiedaten von Spencer Frederick Trump geboren am 21. Oktober 2012 New York, New York, mit Biografie

Bobby Trendy

Horoskop- und Astrologiedaten von Bobby Trendy, geboren am 22. Mai 1979 in Los Angeles, Kalifornien, mit Biografie

Immelman, Trevor

Horoskop- und Astrologiedaten von Trevor Immelman, geboren am 16. Dezember 1979 in Kapstadt, Südafrika, mit Biografie

Webb, Patsy

Horoskop- und Astrologiedaten von Patsy Webb geboren am 7. September 1955 in New York, New York, mit Biografie

Sampson, Gary Lee

Horoskop- und Astrologiedaten von Gary Lee Sampson, geboren am 29. September 1959 in Weymouth, Massachusetts, mit Biografie

Antoine Philippe, Herzog von Montpensier

Horoskop- und Astrologiedaten des Herzogs von Montpensier Antoine Philippe, geboren am 3. Juli 1775 Paris, Frankreich, mit Biografie

Wolfhard, Finne

Horoskop- und Astrologiedaten von Finn Wolfhard geboren am 23. Dezember 2002 Vancouver, British Columbia (CAN), mit Biografie

Versace, Gianni

Horoskop- und Astrologiedaten von Gianni Versace, geboren am 2. Dezember 1946 in Reggio di Calabria, Italien, mit Biografie

Tomlinson, Louis

Horoskop- und Astrologiedaten von Louis Tomlinson geboren am 24. Dezember 1991 Doncaster, England, mit Biografie

Kravitz, Zoë

Horoskop- und Astrologiedaten von Zoë Kravitz geboren am 1. Dezember 1988 Venedig, Kalifornien, mit Biografie

Großer Frankie

Horoskop- und Astrologiedaten von Frankie Grande geboren am 24. Januar 1983 New York, New York, mit Biografie